Düsselblume

Gärtnern und was mich sonst noch so interessiert...

Montag, 23. April 2012

Birnen und Bienen


Birnenblüte in der Urdenbacher Kämpe



Am südlichen Stadtrand von Düsseldorf liegt ein großes Naturschutzgebiet mit sehr alten Apfel- und Birnbaumwiesen. Viele dieser Obstwiesen sind zwischen 1890 und 1940 angelegt worden.

Es ist inzwischen die einzige uneingedeichte Auenlandschaft am Rhein.




Eine weitere Besonderheit dieses Gebietes ist es, daß es hier das einzige rechtsrheinische Römerkastell gibt, auf dessen Mauern Haus Bürgel entstanden ist..

Der Rhein änderte ungefähr 1374 einmal seinen Verlauf und hinterließ das Kastell auf seiner rechten Seite.


In Haus Bürgel befindet sich u.a. die Biologische Station, die das Gebiet betreut und die seit Anfang der 80er Jahre dafür sorgt, daß dort neue Apfel- und Birnenbäume alter Sorten gepflanzt werden.



So sieht es in der Urdenbacher Kämpe aus:



Skudden, eine alte Schafrasse, weiden auf einer Obstbaumwiese









 
Überall blüht das Wiesenschaumkraut












Lange nicht alle der alten Birnen- und Apfelsorten konnten bestimmt werden...















Die Birnen tragen hier Namen wie die "Köstliche
von Charneux"....






 

 Borke einer hundertjährigen Birne



 Auf dieser Wiese stehen die Bienen eines Imkers....














Dieses Bild ist besonders Anna gewidmet, die Hummeln, aber ein ganz klein wenig auch Bienen liebt....










Kopfweiden sind typisch für den Niederrhein


Ungefähr zwei Wochen nach den Birnen beginnt die Apfelblüte in der Urdenbacher Kämpe. Das ist ebenfalls eine wunderbare Zeit, um die Gegend zu erkunden.



Alles Liebe wünscht euch Anke











Linkliste:
http://www.biostation-d-me.de/
http://www.duesseldorf.de/stadtgruen/landschaft/nsg/urdenbach.shtml
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...