Düsselblume

Gärtnern und was mich sonst noch so interessiert...

Dienstag, 14. Februar 2012

Kuba - urbanes Gärtnern in der Stadt

In den letzten Jahren wird der Not und Armut in Kuba durch urbanes ökologisches Gärtnern und ökologische Landwirtschaft begegnet.

Havanna wird zu 80 % von innerstädtischen kleinen Anbau-Initiativen ernährt.
Der Anteil der Unterernährten wird in Kuba inzwischen mit 2,5 % der Bevölkerung angegeben. Das ist der gleiche Prozentsatz wie in Deutschland.
Ich finde, das ist ein gutes Beispiel und ein Vorbild für viele Länder.

Hier ist ein toller (schon älterer) Artikel aus der Zeit, der die Entwicklung beschreibt:

www.zeit.de/Das_Oekoparadies_im_Hinterhof
"Das Ökoparadies im Hinterhof
Aus purer Not entdeckte Kuba einst die nachhaltige Landwirtschaft. Heute sprießen zwischen städtischen Wohnblocks und auf ehemaligen Schutthalden Gemüse und Obst. Der urbane Anbau könnte Vorbild für andere Entwicklungsländer sein......................")


Hier noch zwei Filme:
www.youtube.com/Urban agriculture in Cuba
www.youtube.com/Organiponoco! An agricultural revolution

und ein Artikel
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/energiesparen-auf-kuba-besuch-im-nachhaltigsten-land-der-welt-a-848944.html


Liebe Grüße sendet Anke
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...