Düsselblume

Gärtnern und was mich sonst noch so interessiert...

Freitag, 21. Oktober 2011

Herbst




Der Herbst ist da.



Um mich ein wenig damit zu versöhnen, daß die Bäume die Blätter verlieren und man zum Teil jetzt schon nur noch mit einer warmen Jacke das Haus verlassen kann, überlege ich mir, was diese Zeit denn auch gutes hat?

Man kann die Vorräte aufbrauchen, die man im Frühling und Sommer angelegt hat.
Man kann Spieleabende in der Wohnung machen und dazu heißen Apfelsaft trinken.
Man kann die dicken Socken anziehen, die man unter Mühen mal gestrickt hat und kann sich zu Strick- und Nähnachmittagen treffen.
Man kann Kräutermedizin für Erkältungen selber machen (habe ich gestern etwas in einem kleinen workshop drüber gelernt).
Jetzt ist die Zeit für Wanderungen, weil es nicht mehr so heiß ist, aber auch noch nicht zu trist in der Natur.




Ein Rilke-Gedicht

Herbst

Die Blätter fallen, fallen wie von weit,
als welkten in den Himmeln ferne Gärten;
sie fallen mit verneinender Gebärde.

Und in den Nächten fällt die schwere Erde
aus allen Sternen in die Einsamkeit.

Wir alle fallen. Diese Hand da fällt.
Und sieh dir andre an: es ist in allen.

Und doch ist Einer, welcher dieses Fallen
unendlich sanft in seinen Händen hält.

Aus: Das Buch der Bilder


Lieber Gruß von Anke




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...